Generalversammlung des Schwäbischen Albvereins Oberkochen am 13.03.2015

Sternwanderung war spitze

Generalversammlung des Schwäbischen Albvereins Oberkochen: Tolle Zusammenarbeit der Aktiven

Das größte Ereignis für den Schwäbischen Albverein Oberkochen im vergangenen Jahr war die Sternwanderung im Mai, die ein großer Erfolg für die Ortsgruppe war. Dies wurde in der Hauptversammlung deutlich, zu der Vorsitzender Andreas Ludwig zahlreiche Mitglieder begrüßte.

Die Sternwanderung im Mai habe bei den vielen Gästen der anderen Ortsgruppen großen Anklang gefunden. Die Mitglieder hätten sich dafür richtig ins Zeug gelegt. So dankte Andreas Ludwig allen Beteiligten für ihr großes Engagement. Der Volkmarsberg sei eigentlich an jedem Wochenende ein beliebtes Wanderziel. Der Vorsitzende sprach hierfür allen großen Dank aus und der stellvertretende Gauvorsitzende Konrad Vogt schloss sich an. Lobende Worte fand er besonders für den Kassierer Helmut Engel, der sein Amt nun schon seit vielen Jahren zuverlässig und vorbildlich ausübt. In diesem Zusammenhang appellierte er an die Mitglieder, sich zu überlegen, vielleicht das Amt des Kassenprüfers zu übernehmen. Der langjährige Kassenprüfer Manfred Bittlingmaier trat nämlich von seinem Amt zurück, da er nicht mehr in Oberkochen wohnt.

Interessantes über ihre Aktivitäten hatten die Fachwarte und Gruppenleiter zu berichten. Die Tradition der Landschaftspflegemaßnahme durch die Holzmachergruppe mit den Carl-Zeiss-Lehrlingen wurde auch im vergangenen Jahr gepflegt, wie Reinhold Vogel berichtete. Sybille Schwark erläuterte die vielen Wanderungen und Ausflüge, die sie für die Ortsgruppe geplant und durchgeführt hatte. Mit großen Bedauern, aber auch mit viel Verständnis gab Hans Löffler bekannt, dass die einzige Frau aus der Holzmachergruppe leider aus der Gruppe austreten wird. Hilde Koschinsky erhielt für ihre jahrzehntelange treue Mitarbeit einen Blumengruß. 365 Arbeitsstunden fielen im vergangenen Jahr für Arbeiten rund um die Volkmarsberghütte und bei Veranstaltungen an.

Für die Frauengruppe berichtete Heidi Elmer über deren Programm, zum Beispiel den Besuch der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd und des Ravensburger Weihnachtsmarktes. Siegfried Schaupp gab einen Überblick über die Aktivitäten der Wandergruppe der Älteren, die stets gut besucht sind. Auch die Gipfelstürmer konnten einige schöne Bergtouren und eine Wanderwoche durchführen und würden sich über mehr Mit-Wanderer freuen, wie Bettina Vogt-Schillings betonte. Hans-Peter Wolf, der seit vielen Jahren die Gruppe Kinderwagenrallye organisiert, gab bekannt, dass diese Gruppe ab sofort in die Junge-Familie-Gruppe integriert wurde und jetzt auch so heißt. Hans-Peter Wolf, der sich auch in der Dreißentalschule engagiert und dort eine AG leitet, bemüht sich stets, Kinder für Aktivitäten in der Natur zu begeistern und hat eine gemeinsame Aktion mit den Wegewarten geplant, auf die die Kinder schon sehr gespannt sind.

Das nächste große Ereignis für die Ortsgruppe wird ihr 125-jähriges Jubiläum sein, das im Jahr 2016 gefeiert wird. Hierfür haben die Planungen schon begonnen.

B. Vogt-Schillings


zurück

[Home]

[Jahreshauptversammlung 2001]   [Jahreshauptversammlung 2002]   [Jahreshauptversammlung 2003]   [Jahreshauptversammlung 2004]   [Jahreshauptversammlung 2005]  
[Jahreshauptversammlung 2006]   [Jahreshauptversammlung 2007]   [Jahreshauptversammlung 2008]   [Jahreshauptversammlung 2009]   [Jahreshauptversammlung 2010]  
[Jahreshauptversammlung 2011]   [Jahreshauptversammlung 2012]   [Jahreshauptversammlung 2013]   [Jahreshauptversammlung 2014]   [Jahreshauptversammlung 2015]  
[Jahreshauptversammlung 2016]   [Jahreshauptversammlung 2017]   [Jahreshauptversammlung 2018]   [Jahreshauptversammlung 2019]   [Jahreshauptversammlung 2020]